Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sehr geehrte Interessenten und Auftraggeber,

die folgenden Hinweise und Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der Sky & Fun GbR. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für unsere hausinterne Medienabteilung "Air Media Concept".

§ 1 Geltungsbereich

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Abteilung "Air Media Concept" (nachfolgend "AMC" genannt) erfolgen ausschließlich zu den für diese Abteilung geltenden, allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sky & Fun GbR. Diese gelten, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden, gleichermaßen für alle künftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Auftraggeber. AMC behält sich vor, seine AGB jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Vertragsvereinbarungen beziehen sich immer auf die zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen AGB. Die von AMC angebotenen Leistungen sind für unsere Interessenten und Auftraggeber bis zur schriftlichen Bestätigung per Email, Fax oder auf dem Postweg, spätestens jedoch bis zur Zahlung des Rechnungsbetrages, insbesondere nach einem mündlich erfolgtem Angebot, unverbindlich. Bei Angeboten für Film- und Fotoflüge sind grundsätzlich die gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen sowie Aufstiegsgenehmigungen inbegriffen.

§ 2 Zuständigkeit

Air Media Concept ist im Internet unter http://www.air-media-concept.de vertreten.

Die postalische Anschrift lautet:

Air Media Concept
c/o Sky & Fun GbR
Papenriede 4
30851 Langenhagen
office(at)skyandfun.de

§ 3 Vertragsabschluss

Durch schriftliche bzw. mündliche Auftragserteilung erklärt sich der Auftraggeber ausdrücklich mit den AGB von AMC einverstanden. Ein Vertrag wird durch Übersendung der Auftragsbestätigung per Post bzw. Telefax rechtskräftig. Alle Dienstleistungen erfolgen nur zu den nachstehenden Bedingungen. Abweichungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Bei Nichteinhaltung, insbesondere bei Zahlungsverzug des Auftraggebers, ist AMC berechtigt, die Ausführung vorliegender Aufträge bis zur Erfüllung der Bedingungen ganz oder teilweise auszusetzen, Aufträge zu streichen, fertiggestellte Ware einzubehalten bzw. zurück zu fordern, fertiggestellte Internetseiten zu sperren, für die Veröffentlichung freigegebene Film- und Fotomedien zu sperren, sowie erteilte Lizenzen zu entziehen.

§ 3.1 Vertragskündigung

Service- und Wartungsverträge für Internetdienstleistungen haben eine Laufzeit von 12 Monaten. Die Vertragslaufzeit verlängert sich automatisch um den im Vertrag vereinbarten Zeitraum, sofern die Kündigung nicht bis 3 Monate vor Vertragsende schriftlich - auf dem Postweg - eingereicht wurde. AMC ist berechtigt, Auftragsarbeiten einzustellen und zu kündigen, wenn der Auftraggeber gem. §8 über einen Zeitraum von mehr als 8 Wochen nach Datum der Auftragserteilung kein Material - schriftlich vereinbarte Infos, Bild- und/oder Text- bzw. Filmdateien - zur Fortsetzung der Arbeiten zur Verfügung stellt. Sofern AMC sich aus den genannten Gründen zu einer vorzeitigen Vertragskündigung gezwungen sieht, wird als Schadenersatz die im Voraus gezahlte, erste Abschlagszahlung einbehalten bzw. bei noch nicht erfolgter, erster Abschlagszahlung ebendiese zur sofortigen Zahlung fällig.

§ 4 Zahlungsbedingungen

Die Angebote von AMC sind freibleibend und unverbindlich. Sollten bis zur Ausführung des Auftrages Kostenerhöhungen eintreten, werden diese dem Auftraggeber rechtzeitig (vor Ausführung) mitgeteilt. Dem Auftraggeber wird in diesem Fall das Recht eingeräumt, von einem bestehenden Vertrag mit AMC zurückzutreten.

Nach mündlicher bzw. schriftlicher Auftragserteilung gelten folgende Bedingungen für Abschlagszahlungen:
  • Bei einem Auftragswert unter €5.000,- wird nach Fertigstellung des Auftrages die Zahlung des veranschlagten Gesamtbetrages zu sofort fällig.
  • Bei einem Auftragswert ab €5.000,- wird eine erste Abschlagszahlung in Höhe von 50% des veranschlagten Gesamtbetrages zur Zahlung fällig.
  • Ab einem Auftragswert von €10.000,- wird nach Fertigstellung des Rohschnitts eine weitere Abschlagszahlung in Höhe von 25% des veranschlagten Gesamtbetrages zur Zahlung fällig.
  • Nach erfolgter Abnahme der fertiggestellten Arbeiten wird die abschließende Abschlagszahlung in Höhe von 50% bzw. 25% des veranschlagten Gesamtbetrages zur Zahlung fällig.
  • Vor der vollständigen Bezahlung des veranschlagten Gesamtbetrages, erhält der Auftraggeber das fertiggestellte Material in reduzierter Auflösung und mit Wasserzeichen versehen zur Ansicht.
  • Nach erfolgter Bezahlung des veranschlagten Gesamtbetrages erhält der Auftraggeber das fertiggestellte Material in voller Auflösung und Qualität ohne Wasserzeichen.
  • Sämtliche Zahlungen erfolgen grundsätzlich auf das von AMC angegebene Geschäftskonto der Sky & Fun GbR.

§ 4.1 Stornierungsgebühren bei Einsätzen mit Hubschrauber und Multikopter

Bei Stornierung von Einsatzaufträgen mit Hubschrauber und Multikopter kommen folgende Staffelungen zum tragen:
  • bis 7 Tage vor Termin - 30% des vereinbarten Honorars
  • bis 3 Tage vor Termin - 50% des vereinbarten Honorars
  • bis 48 Stunden vor Termin - 70% des vereinbarten Honorars
  • bis 24 Stunden vor Termin - 100% des vereinbarten Honorars

§ 4.1.1 Stornierungsgebühren bei Beratungs- u. Serviceterminen bzw. Vor-Ort-Service

Bei Stornierung fest vereinbarter Beratungs- u. Servicetermine kommen folgende Staffelungen zum tragen:
  • bis 48 Stunden vor Termin - 30% des vereinbarten Honorars
  • bis 24 Stunden vor Termin - 50% des vereinbarten Honorars
  • bis 12 Stunden vor Termin - 70% des vereinbarten Honorars
  • Bei kurzfristiger Absage / Nicht anzutreffen - 100% des vereinbarten Honorars
  • Bei kurzfristiger Absage / Nicht anzutreffen ohne vereinbartes Honorar - 100% der Anfahrtkosten und evtl. notwendigen Spesenkosten zzgl. 2 Servicestunden

§ 4.2 Zahlungsverzug

Sofern der Auftraggeber nach Rechnungstellung, fertig gestellter Arbeit und zwei Mahnschreiben in Verzug seiner Zahlung steht, wird das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet. AMC ist hier berechtigt, aus wichtigem Grund das Vertragsverhältnis sowie vereinbarte Folgeaufträge ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, erteilte Lizenzen mit sofortiger Wirkung zu entziehen und den gesamten noch offenstehenden Zahlbetrag einzufordern.

§ 5 Leistungen

Die Leistungen von AMC umfassen Foto- und Filmaufnahmen am Boden sowie mit bemannten und unbemannten Luftfahrzeugen aus der Luft, die Film- und Postproduktion inkl. aller damit verbundenen Zusatzaufgaben, Webdesign, Suchmaschinenoptimierung, Layoutgestaltung (Grafik - Print - Web), Beratung, Schulung, Serviceleistungen im Bereich Computersysteme und Software und die Entwicklung von Marketingstrategien für Unternehmen, Institutionen, Vereine, Selbständige und Privatpersonen. Im Bereich Webdesign stellt AMC ein Website-Layout zur Verfügung, passt dieses den technischen Möglichkeiten entsprechend an das Corporate Identity des Auftraggebers an und fügt für den Auftraggeber erstellte bzw vom Auftraggeber zur Verfügung gestellte Inhalte ein. Das Homepage-System wird von AMC auf den vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Website-Speicher übertragen, der die technischen Grundvoraussetzungen (mindestens 1 Datenbank, ausreichend Speicherplatz für die Website-Inhalte, CMS-Kompatibilität) für ein Content Management System erfüllen muss.

§ 5.1 Flugeinsätze mit dem Multikopter

Flugeinsätze mit dem Multikopter setzen den technischen Klarstand des Luftfahrzeugs und die entsprechenden Wetterbedingungen - kein Regen, Windstärke bis maximal 12 Knoten - voraus. Des Weiteren werden keine Flüge direkt über Menschenansammlungen, in unmittelbarer Nähe zu Funk- und Messstationen bzw. möglichen Störanlagen, zur Bespitzelung oder für die Anfertigung illegaler Luftaufnahmen durchgeführt. Flugeinsätze mit dem Multikopter werden grundsätzlich nach Sichtflugbedingungen - VFR - durchgeführt. Nachtflüge im Sinne der Gesetzgebung - vor Sonnenaufgang bzw. nach Sonnenuntergang - werden nicht bzw. nur mit entsprechenden Sondergenehmigungen durchgeführt. Die gesetzlich maximal zulässige Flughöhe beträgt 100 Meter. Höhere Flugeinsätze bedürfen einer Sondergenehmigung. Unsere Multikopter werden regelmäßig und vor jedem Einsatz auf technischen Klarstand geprüft. Dennoch kann eine sog. "Nichtabsturzgarantie" grundsätzlich nicht gegeben werden, da es u.U. durch Vögel oder ähnlich äußere Einflüsse zu einem Absturz bodengesteuerter Luftfahrzeuge kommen kann. Die von AMC eingesetzten Multikopter sind den gesetzlichen Vorschiften entsprechend Versichert. AMC verfügt zudem über die in dem jeweils erforderlichen Einsatzgebiet vorgeschriebenen Aufstiegsgenehmigungen. Bei Einsätzen von Multikoptern mit einem Gesamtgewicht von mehr als 5 KG sind zusätzliche Versicherungen und Einzelaufstiegsgenehmigungen erforderlich, was die Einsatzkosten entsprechend ehrhöht.

§ 5.1.1 Flugerlaubnis für gewerbliche Drohnenflüge

Der von AMC eingesetzte Drohnenpilot Jörg Koper gehört zu den in Deutschland langjährig im gewerlichen Einsatz befindlichen Drohnenpiloten, die für gewerbliche Flüge keiner gesonderten Flugerlaubnis (sog. Drohnenführerschein) bedürfen. Jörg Koper ist zudem in der Lage, Schulungen für angehende gewerbliche Drohnenpiloten - zum Nachweis der Sachkunde gegenüber dem Luftfahrtbundesamt - durchzuführen.

§ 5.2 Luftaufnahmen - Foto- und Filmaufnahmen - mit dem Multikopter

Durch AMC erstellte Luftaufnahmen werden sowohl für die private, als auch für die gewerbliche Nutzung angefertigt. Der Auftraggeber erklärt mit Beauftragung von AMC, dass sämtliche, für einen Flugeinsatz rechtlichen Voraussetzungen - Einverständnis des Eigentümers, Architekten oder sonstig an dem zu überfliegenden und zu fotografierenden bzw. zu filmenden Objektes oder Grundstücks beteiligten - erfüllt sind. Die Verwendung des Materials ist durch entsprechende Lizenzvarianten geregelt, die in den jeweiligen Angeboten aufgeführt sind. Sofern nicht anders und in schriftlicher Form geregelt, verbleibt das Urheberrecht sämtlicher durch AMC angefertigten Foto- und Filmmaterialien bei AMC. Der Verkauf, die Weitergabe und/oder Vermietung bzw. jede andere Veräußerung des entsprechenden Materials ist ohne schriftliche Zustimmung und Freigabe durch AMC nicht zulässig. Luftaufnahmen zum Zweck einer profitorientierten Nutzung oder Veräußerung - Postkarten etc. oder Filmtrailer etc. - ist ohne schriftliche Zustimmung und Freigabe durch AMC nicht zulässig. Hier ist insbesondere im Vorgespräch auf das Ziel der weiteren Veräußerung hinzuweisen. Grundsätzlich ist es möglich, durch AMC erstellte Luftaufnahmen mit einem zeitlich und räumlich uneingeschränkten Nutzungsrecht zu erwerben. Das zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungsrecht wird entweder bereits in durch AMC erstellten Angeboten eingeräumt oder kann für bereits angefertigte Luftaufnahmen - Foto- und Filmaufnahmen - nachträglich durch Zahlung einer jeweils entsprechenden Lizenzgebühr erworben werden. AMC fertigt grundsätzlich keine Luftaufnahmen von Unfall- oder Unglücksorten, zum Zweck der unrechtmäßigen Beobachtung oder für sog. Paparazzi durch. Anfragen für Luftaufnahmen - Foto- und Filmaufnahmen - durch mit AMC unmittelbar im Wettbewerb stehende Unternehmen werden verständlicherweise abgelehnt.

§ 6 Haftung

Sämtliche Anfragen und Aufträge werden sorgfältig und gewissenhaft bearbeitet. Es bestehen keine weiteren Ansprüche von Seiten des Auftraggebers. AMC übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch die von AMC durchgeführten Dienstleistungen entstehen können. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, sowie aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegen AMC ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht wurde. Da die Lieferungen, Leistungen und Angebote von einer Mehrzahl anderer Dienstleister (z.B. Druckerei, Provider, Webhosting-Dienstleister etc.) abhängig sind, auf deren Leistung kein Einfluss besteht, kann eine umfassende Gewährleistung nicht übernommen werden. AMC kann daher nicht für Fehler im Druckbild, Systemausfälle, die ständige Erreichbarkeit der Websites, oder Richtigkeit und Aktualität der Inhalte haftbar gemacht werden. AMC erstellt Layouts, Internetpräsentationen und Imagefilme nach den Wünschen des Auftraggebers. Verantwortlich für die Inhalte (Texte, Grafiken, Links, etc.) der in Auftrag gegebenen Drucksache, Website bzw. des Imagefilms ist daher ausschließlich der Auftraggeber. Dieser hat alle rechtlichen Anforderungen und Pflichtangaben nach den aktuellen Gesetzen selbst zu prüfen, zu erfüllen und AMC rechtzeitig über die erforderlichen Angaben zu informieren. Danach werden die Inhalte von AMC bearbeitet / online gestellt. AMC erstellt Websiteanalysen und berät zu Onlinestrategien der Internetauftritte. Die Verantwortung bei der Durchführung entsprechender Maßnahmen liegt allein beim Auftraggeber. AMC kann nicht für Fehler haftbar gemacht werden, die aufgrund unzureichender Informationen und Sachverhalts-Schilderungen des Auftraggebers beruhen. AMC haftet auch nicht für auftretende Schäden bei durch den Auftraggeber umgesetzte und durchgeführte Marketingmaßnahmen, die auf vorangegangene Beratungsleistungen von AMC erfolgen. Weiterhin ist AMC nicht für mögliche Schäden, die dem Auftraggeber durch Dritte entstehen, haftbar zu machen. Unter keinen Umständen ist AMC für Schäden und Verluste haftbar zu machen, die dem Auftraggeber im Online-Bereich, z.B. aus technischen Gründen, Einstellung bzw. Versionswechsel und Weiterentwicklung eines Conten Management Systems bzw. der bei Fertigstellung einer Website verwendeten CMS-Version oder durch Hackerangriffe etc. entstehen. AMC ist grundsätzlich nicht verpflichtet, einen Wechsel (Migration, Konvertierung, Umarbeitung) von Kundenseiten auf die nächste, weiter entwickelte CMS-Version vorzunehmen. Entsprechende Maßnahmen können auf Wunsch angeboten und durchgeführt werden. Bei Foto- und Filmflügen gelten die Versicherungsbedingungen der jeweils infrage kommenden Luftfahrzeuge bzw. Luftfahrtgesellschaften. Die von AMC eingesetzten Multikopter sind jeweils mit einer Versicherungssumme in Höhe von 3 Mio. Euro abgesichert. Schäden an Luftfahrzeugen und Multikoptern, die durch den Auftraggeber und damit verbundenen Personen, Maschinen oder Störanlagen herbei geführt wurden, sind in vollem Umfang zu ersetzen. Bei Serveleistungen rund um Computersysteme, Software sowie in Bezug auf Datenträger kann von AMC keinerlei Haftung für jegliche, während der Serviceleistung und nicht grob Fahrlässig herbeigeführte Datenverluste, Hardwareschäden und Systemausfälle übernommen werden. Wird AMC mit der Durchführung einer Datenrettung, Datenvernichtung und/oder Analyse - Speicherkarten, USB-Sticks, Festplatten und sonstige Laufwerke - beauftragt, übernimmt der Auftraggeber die volle Verantwortung für die Wiederherstellung, Vernichtung und den eventuell auftretenden Verlust der entsprechenden Daten. Des Weiteren wird mit Auftragserteilung bestätigt, über sämtliche Rechte an den betreffenden Daten zu verfügen. AMC steht grundsätzlich nicht zur illegalen Wiederherstellung und Vernichtung von Daten zur Verfügung.

§ 6.1 Freistellung, Warenzeichen und Patentrechte

Der Auftraggeber stellt AMC von allen Kosten und Schäden, die durch erbrachte Dienstleistungen von AMC entstehen, frei. Der Auftraggeber stellt AMC von jeglicher Haftung für den Inhalt von übermittelten Layouts, Grafiken, Filmaufnahmen und Webseiten auf dem Account/Server frei. Der Auftraggeber verpflichtet sich, mit seinem Angebot keinerlei Warenzeichen Patent- bzw. andere Rechte Dritter zu verletzen. Für den Inhalt der Printmedien, Filme und Internetseiten ist der Auftraggeber in vollem Umfang selbst verantwortlich und haftbar.

§ 6.2 Empfehlung von Speicherplatz und Domainnamen

Für alle Punkte, die die Vermittlung von Speicherplatz und Domainnamen (Webhosting) betreffen, verweisen wir auf die AGB des jeweiligen Webhosters / Providers. AMC spricht lediglich Empfehlungen aus, hat keinerlei vertragliche Vereinbarungen mit den empfohlenen Anbietern und erhält somit auch keine Provisionen für durch den Auftraggeber abgeschlossene Webhosting- bzw. Providing-Verträge.

§ 6.3 Anmeldung bei Google, Suchmaschinenoptimierung inkl. Google Analytics

Die Anmeldung bei Google und die Suchmaschinenoptimierung inkl. Google Analytics erfolgt durch AMC nach besten Möglichkeiten. AMC übernimmt jedoch keine Garantie für den Erfolg der Anmeldung oder für das Ranking der angemeldeten Seite. Bei der Einrichtung von Google Analytics verwendet AMC einen Anonymisierungsbefehl, so dass die IP-Adressen der Website-Besucher nicht vollständig gespeichert werden. Dieses Vorgehen dient dem Datenschutz der Website-Besucher.

§ 7 Datensicherheit

Der Auftraggeber stellt AMC von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei und versichert ausdrücklich, dass die von ihm bereit gestellten Materialien und Infos nicht die Rechte Dritter verletzen und nicht gegen das Urheber-, Datenschutz oder Wettbewerbsrecht verstoßen. Soweit Daten an AMC, gleich welcher Form, übermittelt werden, stellt der Auftraggeber Sicherheitskopien her. Für den Fall des Datenverlustes verpflichtet sich der Auftraggeber, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich an AMC zu übermitteln.

§ 8 Verpflichtungen

Eine Beauftragung von AMC ist nur durch unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche oder juristische Personen möglich. Bei Zustandekommen des Vertrags ergibt sich die eigenständige Verpflichtung von AMC, die gewünschte Leistung zu erbringen. Für den Auftraggeber ergibt sich die Verpflichtung, das in Auftrag gegebene Projekt ohne zeitliche Verzögerungen mit den vereinbarten Inhalten, Daten etc. zu versorgen und die erbrachte Leistung wie festgelegt zu vergüten. Bei Verzögerungen durch fehlende Inhalte und Daten etc. über einen Zeitraum von mehr als 8 Wochen ist AMC berechtigt, den Auftrag vorzeitig durch entsprechende Kündigung zu beenden und abschließend eine anteilige Aufwandsentschädigung von 25% des Gesamtbetrages zu berechnen. In diesem Fall werden die Arbeitsergebnisse des betreffenden Zeitraums - auch unfertige Arbeiten - an den Auftraggeber ausgehändigt. Eventuell zur Verfügung gestelltes Bild- und/oder Filmmaterial, Texte, Skripte und/oder Sicherheitsfeatures, die ausschließlich dem Eigentum und/oder Urheberrecht von AMC unterliegen, werden bei vorzeitiger Auftragskündigung durch AMC einbehalten bzw. zurückgefordert. Von AMC zur Verfügung gestelltes und durch den Auftraggeber gespeichertes und/oder archiviertes Material ist, nach Rückgabe an AMC, gemäß den Datenschutzrichtlinien unwiderruflich zu löschen und/oder zu vernichten.

§ 9 Datenschutz

Sämtliche Anfragen des Auftraggebers sowie die gesamte Kommunikation zwischen Auftraggeber und AMC erfolgt vertraulich. Es werden keinerlei Daten und Geschäftsinformationen an Dritte weitergegeben. Die Versendung von E-Mails erfolgt sowohl SSL-verschlüsselt als auch unverschlüsselt. Der Auftraggeber ist darüber informiert, dass bei der Versendung von E-Mails die Vertraulichkeit des Inhaltes nicht garantiert werden kann.

§ 10 Bereitstellung und Abnahme

Die Bereitstellungserklärung von Grafiklayouts, Printlayouts bzw. der Internetpräsenz im Entwurfsstatus erfolgt an den Auftraggeber in schriftlicher Form (Email). Sollte der Auftraggeber AMC nach einer Frist von 4 Wochen ab Datum der Beauftragung keine Änderungswünsche mitgeteilt haben, gilt der Entwurf als abgenommen und wird gedruckt bzw. im Internet unter der vereinbarten Domain veröffentlicht. Die Veröffentlichung der Internetseiten wird dem Auftraggeber mündlich und per Email mitgeteilt. Alle noch offenen Beträge sind nach Auftragsabschluss sofort (spätestens innerhalb von 7 Tagen) fällig.

§ 11 Urheberrecht, Eigentumsvorbehalt, Nutzungsrechte

AMC hat das Urheberrecht an seinen eigenen Entwicklungskonzepten, Texten, Fotos, Filmaufnahmen, Luftaufnahmen und Grafiken, sowie an den zur Verfügung gestellten Layouts und Skripten. Die Reproduktion, Vervielfältigung, Weitergabe oder Veröffentlichung ist ohne schriftliche Genehmigung von AMC nicht zulässig. Das Copyright für programmierte Scripts verbleibt bei eigenen Templates bei AMC bzw. beim Inhaber von genutzten Templates Dritter. Es wird lediglich eine Lizenz zur Benutzung erteilt. Scripte dürfen nicht weitervertrieben oder zur Nutzung an andere abgegeben werden.

§ 11.1 Screenshots aus von uns erstellten Film- und Videoaufnahmen

Gemäß §72, Abs. 1 Urheberrechtsgesetz unterliegen auch Screenshots aus sämtlichen von uns erstellten, veröffentlichten Film- und Videoaufnahmen dem Urheberrecht. Somit ist es nicht zulässig, ohne das ausdrückliche, schriftliche Einverständnis von AMC eigenmächtig Screenshots aus von AMC erstellten Werken anzufertigen und zu verwenden.

§ 12 Gerichtsstand

Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Hannover. Es gilt immer das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Auftraggeber seinen Sitz im Ausland hat.

§ 13 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dieser Vertrag in seinem übrigen Inhalt nicht davon berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

AGB - Air Media Concept

Stand Februar 2016